3D-DRUCK IN DER ELEKTRONIKINDUSTRIE

Der 3D-Druck wird in der Elektronikindustrie immer häufiger zu einem Herstellungsverfahren, da große Mengen an Elektronik in anspruchsvollen Umgebungen platziert werden. Daraus ergeben sich besondere Anforderungen an Materialien und Strukturen, die zum Schutz und zur Isolierung der Elektronik verwendet werden. Die 3D-Drucktechnologie von miniFactory bietet eine Lösung für diese Aufgabe, indem sie Designfreiheit mit Hochleistungspolymeren kombiniert.

Kontaktieren Sie uns

Isolierteile

Der 3D-Druck von ultrapolymeren isolierenden Teilen ist ein sehr kostengünstiges Herstellungsverfahren. Daher sollte es für eine Vielzahl von Hochtemperaturanwendungen in der Elektronik in Betracht gezogen werden.

Mehr lesen

ESD-Teile

ESD-sichere Materialien werden verwendet, um die Entladung statischer Elektrizität zu reduzieren. Wenn das Basispolymer des ESD-Materials ein Ultrapolymer ist, kann das 3D-gedruckte Teil in den anspruchsvollsten Anwendungen verwendet werden.

Mehr lesen

Festkörpermikroelektronik

Die miniFactory 3D-Drucktechnologie ermöglicht die Integration von Elektronik in gefertigte Teile. Mit diesem Verfahren können beispielsweise Leitungen und elektrische Komponenten in Bauwerke eingebaut und so vor Umwelteinflüssen geschützt werden.

Mehr lesen

Hervorragende Isoliereigenschaften bei erhöhten Temperaturen

Hochleistungspolymere bieten extreme elektrische Isolationseigenschaften bei bemerkenswert hohen Temperaturen von bis zu 250°C. Dies ermöglicht völlig neue Anwendungen, bei denen der Gewichtsvorteil des Polymers kombiniert mit hervorragenden Isolationseigenschaften genutzt wird. Im Zuge der Elektrifizierung der Transportwirtschaft können 3D-Druck-Hochleistungspolymere leichte, sichere und kostengünstige Lösungen für die gesamte Fahrzeugherstellung bieten.

Mit dem 3D-Druck in der Elektronik lassen sich aus diesen Hochleistungsmaterialien komplexeste Gehäuse und Schutzhüllen herstellen. Eine solche Anwendung könnte beispielsweise ein Gehäuse für einen Elektromotor sein, um die Sicherheit des Benutzers zu gewährleisten, oder eine Montagehalterung, die an die Form einer Leiterplatte angepasst werden muss.

Lesen Sie mehr über geeignete Materialien für den 3D-Druck

Schützen Sie Ihre Elektronik mit Hochleistungsmaterialien

Hochleistungs-ESD-Materialien ermöglichen die Herstellung von Vorrichtungen in Umgebungen, in denen herkömmliche technische Kunststoffe nicht ausreichen. Der 3D-Druck in der Elektronik ermöglicht eine kostengünstige und schnelle Fertigung.

Elektrische Komponenten sind entscheidende Bestandteile vieler Maschinen und Geräte. Daher ist es unerlässlich, die Elektronik in allen Umgebungen zu schützen, um Fehlfunktionen zu vermeiden. Einer der Aspekte, vor denen die Elektronik möglicherweise geschützt werden muss, sind statische Entladungen. Mit ESD-sicheren Materialien kann die statische Entladung minimiert und die Sicherheit der elektrischen Komponente gewährleistet werden. Wenn es noch andere Aspekte wie erhöhte Temperaturen, Strahlung oder Chemikalien gibt, gegen die die Elektronik geschützt werden muss, bieten Hochleistungspolymere die Möglichkeit dazu.

Lesen Sie mehr über die 3D-Drucktechnologie

Versiegelte Elektronik in Baugruppen

Wenn elektrische Komponenten wie Sensoren, Treiber oder Verkabelung rauen Bedingungen wie ständiger Bewegung, Stößen oder Chemikalien ausgesetzt sind, ist ihre Lebenserwartung normalerweise nicht ideal. Durch den 3D-Druck in der Elektronik können diese Komponenten in die Struktur eines Teils integriert werden. Wenn eine Verkabelung oder ein Sensor im Inneren des Teils versiegelt ist, ist es vor diesen äußeren Faktoren und Korrosion geschützt. Dies eröffnet neue Möglichkeiten bei der Platzierung der Elektronik und macht modulare Baugruppen verfügbar.

Ein Beispiel für eine solche integrierte Anwendung könnte eine Baugruppe sein, bei der ein induktiver Sensor in einem Hochleistungspolymerteil versiegelt ist, das den Sensor vor äußeren Einflüssen schützt, es ihm aber ermöglicht, gewünschte Metallobjekte zu identifizieren.

3D-Druck in der Elektronikindustrie mit dem miniFactory Ultra 3D-Drucker

  • Korrosion in Gehäusen von Elektronik ist ein weit verbreitetes Problem. Irgendwann ist die Elektronik auch von Korrosion betroffen. Daher löst das Bedrucken dieser Gehäuse mit korrosionsfreien Hochleistungspolymeren solche Probleme.
  • Mit 3D-gedruckten Hochleistungspolymeren lassen sich extreme elektrische Isolationseigenschaften bei erhöhten Temperaturen erzielen.
  • Mit dem miniFactory Ultra 3D-Drucker können ESD-sichere Komponenten für raue Bedingungen wie Weltraumanwendungen hergestellt werden.
Kontaktieren Sie uns
Ultra-3d-printer

Verteidigung

Lebensmittelindustrie

Wie können wir helfen?

Kontaktieren Sie uns und unsere Spezialisten werden sich in Kürze bei Ihnen melden.

Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Teilefertigung erneuern!

*“ zeigt erforderliche Felder an

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.