3D-DRUCK IN DER LEBENSMITTELINDUSTRIE

Die Lebensmittelindustrie ist stark von Massenproduktion und Prozessautomatisierung abhängig. Da große Stückzahlen produziert werden, ist es äußerst wichtig, die Verarbeitungsmaschinen am Laufen zu halten. Die Ausfallzeiten in der Prozessautomatisierung der Lebensmittelindustrie sind kostspielig und sollten mit allen Mitteln verhindert werden. Da die Bearbeitungsmaschinen kompliziert sein können und aus verschiedenen Teilen bestehen, muss das Ersatzteillager umfangreich sein. Der 3D-Druck in der Lebensmittelindustrie ermöglicht digitale Lager von Ersatzteilen und Spezialwerkzeugen zur Optimierung der Lagerbestände.

Kontaktieren Sie uns

Entwicklungsteile

Der 3D-Druck in der Lebensmittelindustrie ermöglicht die Herstellung komplexer Geometrien zu Entwicklungsteilen für Bearbeitungsmaschinen. Mit lebensmittelzertifizierten Materialien und struktureller Leichtigkeit eröffnen mit der miniFactory Ultra bedruckte Hochleistungspolymere beispiellose Möglichkeiten für Designer.

Mehr lesen

Produktionshilfen

Verschiedene manuelle Schritte der Lebensmittelverarbeitung erfordern eine Vielzahl von Hilfsmitteln und Vorrichtungen. Mit Hochleistungspolymeren können diese Produktionshilfsmittel auf die spezifischen Bedürfnisse des Betriebes zugeschnitten werden.

Mehr lesen

Ersatzteile

Die additive Fertigung von Hochleistungspolymeren bietet eine bedarfsgerechte Fertigung von Ersatzteilen. Darüber hinaus ermöglicht der 3D-Druck in der Lebensmittelindustrie eine Produktion vor Ort und minimiert die Ausfallzeiten von Verarbeitungsmaschinen.

Mehr lesen

Vielseitige Produktionslinie für wechselnde Anforderungen

Mit dem 3D-Druck in der Lebensmittelindustrie können Teile für Produktionsmaschinen schnell und designoptimiert hergestellt werden. Die additive Fertigung bietet die Freiheit, komplexe Strukturen optimal für die Anwendung zu gestalten. Darüber hinaus können, wenn eine solche Teilefertigung möglich ist, die Komponenten von Nahrungsmittelmaschinen auf die Bedürfnisse der Produktion zugeschnitten werden. Auf diese Weise kann die Produktionslinie an die Anforderungen des Kunden angepasst werden.

Gute Beispiele für mit miniFactory Ultra hergestellte Teile sind verschiedene Spender und Düsen. Diese Teile können vor Ort aus zertifizierten Materialien hergestellt werden. Eine solche Produktion ermöglicht eine schnelle Entwicklung, Prüfung und Implementierung.

Lesen Sie mehr über geeignete Materialien für den 3D-Druck

Einzigartige Werkzeuge für spezifische Anforderungen

Wenn die Anwendung extreme chemische Beständigkeit in Kombination mit geometrischer Komplexität erfordert, erfüllt der 3D-Druck von Hochleistungspolymeren die Nachfrage durch eine flexible Fertigung und Massenanpassung von Teilen. Ein gutes Beispiel für eine solche Anwendung sind Flaschensterilisationsvorrichtungen, die je nach Flaschengröße leicht ausgetauscht werden können. Weitere Informationen zu langlebigen chemikalienbeständigen Teilen finden Sie in unserem Artikel hier.

Der 3D-Druck in der Lebensmittelindustrie bietet langlebige Werkzeuge und Vorrichtungen, die sicher zu verwenden sind. Hochleistungspolymere bieten hervorragende mechanische Eigenschaften bei erhöhten Temperaturen, was sie zu einer offensichtlichen Wahl für die Lebensmittelindustrie macht.

Lesen Sie mehr über die 3D-Drucktechnologie

Moderne Bestandsverwaltung

Lebensmittelverarbeitungslinien verfügen über unzählige verschiedene Ersatzteile. Aufgrund der sehr kostspieligen Ausfallzeiten dieser Produktionslinien müssen diese Ersatzteile verfügbar sein, wenn eine Maschinenstörung auftritt. Der 3D-Druck in der Lebensmittelindustrie eröffnet die Möglichkeit einer effizienten und flexiblen Produktion von Ersatzteilen bei Bedarf. Ersatzteile können individuell gefertigt werden und müssen nicht in großen Mengen gekauft werden, um einen niedrigeren Einkaufspreis zu erzielen. Beim 3D-Druck bleiben die Kosten pro Teil unabhängig von der Bestellmenge erschwinglich und niedrig. Auf diese Weise kann das Lager optimiert werden, ohne das Risikomanagement der Maschinenwartung zu beeinträchtigen.

Wenn die Ersatzteile vor Ort und auf Abruf produziert werden, wird auch der Bedarf an anspruchsvollen logistischen Entscheidungen minimiert. Auf diese Weise kann sich die Branche mit additiver Fertigung in eine nachhaltigere Zukunft bewegen.

3D-Druck in der Lebensmittelindustrie mit miniFactory Ultra 3D-Drucker

  • Mit dem 3D-Druck in der Lebensmittelindustrie können Teile für Produktionsmaschinen schnell und designoptimiert hergestellt werden.
  • Beim 3D-Druck bleiben die Kosten pro Teil unabhängig von der Bestellmenge erschwinglich und niedrig.
  • Der 3D-Druck in der Lebensmittelindustrie bietet langlebige Werkzeuge und Vorrichtungen, die sicher zu verwenden sind.
Kontaktieren Sie uns
Ultra-3d-printer

Electronik

Eisenbahn

Wie können wir helfen?

Kontaktieren Sie uns und unsere Spezialisten werden sich in Kürze bei Ihnen melden.

Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Teilefertigung erneuern!

*“ zeigt erforderliche Felder an

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.