3D-DRUCK IN DER MEDIZINBRANCHE

Die Medizinbranche ist weltweit ein wichtiger gesellschaftlicher Bestandteil. Der Verbrauch an Werkzeugen, Zubehör und Verpackungsmaterial ist spürbar hoch, da alles für jede Operation sterilisiert werden muss. Bei vielen Gelegenheiten war es einfacher, Einwegverpackungen und -produkte zu verwenden. Der 3D-Druck in der Medizinbranche macht den Wandel in eine nachhaltigere Zukunft möglich.

Kontaktieren Sie uns

Sterilisationsbehälter

Der 3D-Druck in der Medizintechnik ermöglicht die kostengünstige Produktion von massenindividuellen Sterilisationskoffern und -gehäusen unter Verwendung branchenspezifischer Materialien.

Mehr lesen

Hilfswerkzeuge

Um die Ergonomie des Personals im Gesundheitswesen zu verbessern, ermöglicht der 3D-Druck von Hochleistungspolymeren die Herstellung anwendungsspezifischer Hilfsmittel. Aus chemikalienbeständigen Materialien können beispielsweise Auslösemechanismen, Riegel oder Halterungen hergestellt werden.

Mehr lesen

Herstellung von Medizinprodukten

Mit dem miniFactory Ultra 3D-Drucker, erreichen OEMs der Medizinbranche die Flexibilität in der Entwicklung und Produktion mit geeigneten Materialien, um den strengen Vorschriften der Branche gerecht zu werden.

Mehr lesen

Wiederholbare Sterilisation mit verschiedenen Methoden

Mit der miniFactory 3D-Drucktechnologie können selbst die anspruchsvollsten Anwendungen der Medizinindustrie mit PPSU-Ultrapolymeren realisiert werden. PPSU bietet die Möglichkeit, alle kommerziellen Sterilisationstechnologien zu verwenden, einschließlich EtO-Gas, Bestrahlung, Dampfautoklavieren und Plasma. Mit PPSU können die Behälter und Gehäuse mit der gleichen Technologie wie die hergestellten Produkte sterilisiert werden. Darüber hinaus können die 3D-gedruckten Teile wiederholbaren Sterilisationszyklen ausgesetzt werden, was sie zu einem ausgezeichneten Kandidaten für wiederverwendbare Medizinprodukte macht.

Der 3D-Druck in der Medizinbranche bietet gegenüber Metallen eine deutliche Gewichtsreduzierung und Designfreiheit. Dadurch können Medizinprodukte komplexe Geometrien und Leichtbaustrukturen bei kostengünstiger Fertigung vor Ort aufweisen.

Ergonomische Lösungen mit standardisierten Materialien

Der medizinische Bereich verfügt über ein umfangreiches breites Portfolio an unterschiedlichen Anwendungen und Geräten. Darüber hinaus haben die Krankenhäuser vom Personal bis zum Patienten Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Anforderungen. Dadurch entstehen unzählige Szenarien und individuelle Anforderungen an Teile und Zubehör. Mit dem 3D-Druck in der Medizinbranche lässt sich dieser Anspruch mit der Freiheit für eine kostengünstige Massenanpassung erfüllen. Jeder Bedarf an Zubehör oder Werkzeug kann durch die Konstruktion geeigneter Teile erfüllt werden, die vor Ort unter Verwendung von standardisierten Materialien, die aus der Medizintechnik bekannt sind, hergestellt werden können. Wenn das Zubehör auf die Benutzer und Anwendungen zugeschnitten werden kann, verbessert sich die Arbeitsergonomie spürbar und die Sicherheit und Gesundheit von Mitarbeitern und Patienten.

Die in diesen Anwendungen verwendeten Materialien müssen verschiedenen Reinigungschemikalien standhalten, die häufig verwendet werden, um die Hygiene zu gewährleisten. Durch den Einsatz von Hochleistungspolymeren können Sie eine hohe Lebensdauer Ihrer Teile sicherstellen.

Kontaktieren Sie uns

Funktionalität ohne Kompromisse bei der Sicherheit

Die Herstellung von Medizinprodukten ist ein sich schnell entwickelnder und wachsender Markt. Bei der Herstellung von Behandlungsanlagen, für die der 3D-Druck eine hervorragende Lösung ist, besteht häufig ein Bedarf an kundenspezifischen Kleinserienteilen. Hochleistungspolymere sind langlebig, leicht und beispielsweise beständig gegen hohe Temperaturen und aggressive Chemikalien, was ihren effizienten Einsatz im Anlagenbau ermöglicht.

Der 3D-Druck mit miniFactory Ultra kann zuverlässig und wiederholbar lokal durchgeführt werden. Darüber hinaus eröffnet der 3D-Druck von Hochleistungspolymeren auch die Möglichkeit, unterstützende Produkte für die schnelle Entwicklung anderer Medizinprodukte zu erstellen, indem eine Prüfvorrichtung, Sterilisationskoffer oder Schutzgehäuse für die getesteten Geräte erstellt werden.

 

3D-Druck in der Medizinbranche mit miniFactory Ultra 3D-Drucker

  • Der 3D-Druck in der Medizinbranche bietet gegenüber Metallen eine deutliche Gewichtsreduzierung und Designfreiheit.
  • PPSU bietet die Möglichkeit, alle kommerziellen Sterilisationstechnologien zu verwenden, einschließlich EtO-Gas, Bestrahlung, Dampfautoklavieren und Plasma.
  • Mit dem miniFactory Ultra 3D-Drucker erreichen OEMs der Medizinbranche die Flexibilität in der Entwicklung und Produktion mit geeigneten Materialien, um den strengen Vorschriften der Branche gerecht zu werden.
Kontaktieren Sie uns
Ultra-3d-printer

Eisenbahn

Öl & Gas

Wie können wir helfen?

Kontaktieren Sie uns und unsere Spezialisten werden sich in Kürze bei Ihnen melden.

Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Teilefertigung erneuern!

*“ zeigt erforderliche Felder an

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.